Taucherin im Meer

Top 3: Die besten Tauchlampen im Überblick

LED Tauchlampen für den Durchblick unter Wasser

Beim Tauchen spielt Licht eine wichtige Rolle, sowohl bei Tag- als auch bei Nachttauchgängen. Schließlich möchte man die Unterwasserwelt gut erkennen, zu jeder Tageszeit und unter allen Bedingungen. Als Taucher muss man sich auf seine Lampe verlassen können – sie bietet Orientierung und dient der Sicherheit. Ohne das richtige Licht fällt es schlimmstenfalls schwer, den Rückweg zum Einstieg wiederzufinden. Um sich unter Wasser zurechtzufinden, müssen Taucher also eine verlässliche Lampe mit sich führen.

Um auf Nummer Sicher zu gehen, nimmt man eine Hauptlampe und eine Backup-Leuchte mit ins Wasser. Eine LED Tauchleuchte eignet sich für beide Zwecke. Für die modernen LED-Leuchten spricht, dass sie besonders lichtstark sind – ein Unterschied zu herkömmlichen Tauchlampen, der sich beim Unter-Wasser-Einsatz deutlich bemerkbar macht. Ebenso von Vorteil ist die längere Leuchtdauer. Da Leuchtdioden weitaus weniger Energie verbrauchen, halten die Batterien oder Akkus bemerkenswert lange.

LED Unterwasserlampen sind häufig in der Größe einer Taschenlampe erhältlich. Dieses handliche Format macht sie zum praktischen Begleiter bei allen Tauchgängen. Viele der Lampen sind zudem mit einer Schlaufe oder einem Griff ausgestattet. Bei der großen Auswahl an Tauch-Taschenlampen dürfte es nicht schwer fallen, ein passendes Modell zu finden.

Der LED Tauchlampen Vergleich Scubapro, Riff und Pellor

Scubapro Nova 720 R Wide
Scubapro Nova 720 R Wide
Riff TL 3000 MK 3
Riff TL 3000 MK 3
Pellor CREE XM-L T6
Pellor CREE XM-L T6
AuszeichnungDie LeichteDie KompakteDie Helle
Lichtleistung 720 Lumen2600 Lumen6800 Lumen
Farbtemperatur 6000 Kelvin6500 Kelvinn.A.
Brenndauer2,5 Stunden1 Stunden.A.
Ladezeitn.A.6 Stundenn.A.
Tiefendruck300 Meter100 Metern.A.
Gewicht340 Gramm798 Gramm420 Gramm
Mehrere Helligkeitsstufen
DetailsProduktdetails lesenProduktdetails lesenProduktdetails lesen
Amazon.de
Amazon.de
Amazon.de

Mit der Farbtemperatur wird warme Lichtfarbe mit einer niedrigen Kelvinzahl und kalte Lichtfarbe dagegen mit einer hohen Kelvinzahl angegeben.

unter 2700 KSehr warmes Licht
2700 bis 3300 KWarmes Licht
3300 bis 5300 KNeutrales Licht
über 5300 KTages- bis Kaltlicht

Farbtemperatur Skala

Die Leichte Scubapro Nova 720 R Wide

Scubapro Nova 720 R Wide - LED-Tauchlampe Produktbild
Lichtleistung 720 Lumen
Farbtemperatur 6000 Kelvin
Brenndauer 2,5 Stunden
Ladezeit n.A.
Tiefendruck 300 Meter
Gewicht 340 Gramm
Mehrere Helligkeitsstufen
bei Amazon.de kaufen

Die im Produktnamen genannte Zahl 720 bezieht sich auf die Lumenanzahl, mit der die Lichtleistung dieser LED-Tauchlampe angegeben wird. Bei der Nova720 handelt es sich um eine sehr handliche, leichte Stableuchte, die nur 340 Gramm wiegt. Sie besteht aus besonders widerstandsfähigem eloxiertem Aluminium.

Griff und Lampenkopf sind aus stoßfestem Gummi gefertigt. Form und Struktur des Lampengriffs sind so konzipiert, dass die Taschenlampe unter Wasser stets gut in der Hand liegt. Ferner sorgt die Handschlaufe mit Karabinerhaken dafür, dass man die Lampe im Wasser nicht verliert.

Zum Ein- und Ausschalten wird einfach der Lampenkopf gedreht. Für den Betrieb benötigt man drei Type-C-Batterien, die der Bestellung nicht beiliegen.

Mit einem Satz Batterien spendet die Tauch-Taschenlampe etwa zehn Stunden Licht. Bei einer Farbtemperatur von 6.000 Kelvin ist das Licht kaltweiß. Die Unterwasserlampe ist mit zwei O-Ringen abgedichtet und bis zu einer Tiefe von 300 Metern problemlos einsetzbar. Von Käufern erhält der Artikel sehr gute Rezensionen.

Die Scubapro LED Tauch-Taschenlampe im Überblick

LED TEST
aus unseren
Top 3
Die Leichte
08 / 2017
  • Hochwertige Scubapro-Verarbeitung
  • Liegt gut in der Hand
  • Akkubetrieb möglich
  • Einschalten per Drehung etwas unpraktisch
nur 87,00 Euro bei Amazon.de

Die Kompakte Riff TL 3000 MK 3

Riff TL 3000 MK 3 - LED-Tauchlampe Produktbild
Lichtleistung 2600 Lumen
Farbtemperatur 6500 Kelvin
Brenndauer 1 Stunde
Ladezeit 6 Stunden
Tiefendruck 100 Meter
Gewicht 798 Gramm
Mehrere Helligkeitsstufen
bei Amazon.de kaufen

Diese lichtstarke Tauchlampe ist mit drei hellen CREE XM-L T6 LEDs bestückt. Bei einem Gewicht von 798 Gramm ist sie recht kompakt gebaut. Die Helligkeit lässt sich in zwei Stufen regulieren, sodass die Lampe wahlweise mit voller oder halber Stärke leuchtet.

Zusätzlich gibt es einen Blinklicht-Modus, der in Notsituationen von Nutzen sein kann. Bei voller Power spendet die Leuchte etwa eine Stunde Licht. Sechs Stunden dauert es, bis der Akku vollständig geladen ist. Das Licht ist kaltweiß bei einer Farbtemperatur von 6.500 Kelvin.

Angenehm ist der breite Lichtkegel, der im Zentrum ähnlich einem hellen Spot leuchtet und nach außen hin langsam schwächer wird. So schafft die Leuchte hervorragende Sichtverhältnisse unter Wasser.

Wer lieber weniger Spotbeleuchtung hätte, kann die Tauchlampe durch eine Diffusorscheibe ergänzen, die das Licht in einem weiteren Winkel streut. Leider ist die Produktbeschreibung nicht besonders ausführlich, sodass einige konkrete Angaben, wie die Lumenanzahl oder die mögliche Tauchtiefe, fehlen. Die Kundenrezensionen fallen aber überwiegend positiv aus.

Die Riff LED Tauchlampe im Überblick

LED TEST
aus unseren
Top 3
Die Kompakte
08 / 2017
  • Zwei Helligkeitsstufen plus Blinklicht
  • Spot mit breitem Lichtkegel
  • Auch an Land nützlich
  • Akku könnte etwas größer sein
nur 185,00 Euro bei Amazon.de

Die Helle Pellor CREE XM-L T6

Pellor CREE XM-L T6 - LED-Tauchlampe Produktbild
Lichtleistung 6800 Lumen
Farbtemperatur n.A.
Brenndauer n.A.
Ladezeit n.A.
Tiefendruck n.A.
Gewicht 420 Gramm
Mehrere Helligkeitsstufen
bei Amazon.de kaufen

Für Tauchgänge bis auf 100 Meter Tiefe eignet sich diese leistungsstarke Unterwasserlampe. Sie ist mit einem praktischen Handgriff versehen.

Während die Hand den Lampenkörper umklammert, legen sich die Finger oben in die dafür vorgesehenen Ausbuchtungen. So lässt sich die Lampe auch bei längeren Tauchgängen bequem tragen. Vier CREE XM-L L2 LEDs sorgen für beeindruckende Helligkeit, die sich in zwei Stufen einstellen lässt.

Bei maximaler Leistung leuchtet die LED Tauchlampe mit starken 6.800 Lumen. Damit sollte man selbst beim Höhlentauchen keinerlei Sichtprobleme haben. Bei Bedarf kann man die Helligkeit mittels Schiebeschalter verringern.

Die Lampe wiegt 420 Gramm und misst 22,5 x 12,5 x 6,5 Zentimeter. Aus robustem Aluminium gefertigt, ist sie kratzfest und nimmt auch bei Stößen keinen Schaden. Darüber hinaus schützt die doppelte O-Ring-Dichtung zuverlässig vor Wassereintritt.

Betrieben wird die Tauchlampe mit 2 Akkus vom Typ 26650, die nicht zum Lieferumfang gehören. Auch wenn sie nicht ganz billig zu haben sind, sollte man hier unbedingt auf Akkus mit hoher Qualität achten. Die meisten Kunden sind mit der Profi Diving absolut zufrieden.

Die Pellor LED Unterwasserlampe im Überblick

LED TEST
aus unseren
Top 3
Die Helle
08 / 2017
  • Hohe Leuchtkraft
  • Zwei Helligkeitsstufen
  • Einzelfälle von defekten Dichtungsringen
zum Amazon.de Angebot

Häufig gestellte Fragen zu Tauchlampen

Warum weichen die Abstrahlwinkel bei verschiedenen Tauchlampen soweit voneinander ab?

0279_chat_message_comment_bubble

Beim Abstrahlwinkel gibt es bei den verschiedenen Herstellern eine Besonderheit, die man beim Kauf beachten sollte. Die Angabe für den Abstrahlwinkel wird entweder von der rechten Seite bis linken Seite des Lichtkegels der Unterwasserleuchte angegeben oder rechts lediglich von der Mitte bis zum Rand, wobei zweites die Standardangabe ist. Somit hat eine Tauchlampe mit einen Leuchtwinkel von 11°, der von Mitte bis Rand gemessen, entsprechend einen Winkel von 22° von links nach. Leider sind die Angaben der Hersteller oft ungenau und undurchsichtig, was die Suche und die richtige Wahl manchmal kniffliger gestaltet.

Kann ich meine LED-Tauchlampe im Flugzeug mitnehmen?

0661_like_thumb_up_vote

Das Mitführen einer Tauchlampe im Handgepäck im funktionsfähigen Zustand untersagt. Ursprünglich wurde diese Regelung eingeführt, weil Unterwassertauchlampen früher oft mit Halogenlampen bestückt waren und die hohe Wärmeentwicklung ein Brandrisiko bei versehentlicher Einschaltung darstellt. Zeitig vor Reiseantritt sollten Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft informieren, inwiefern Ihre Tauchlampe transportiert werden darf. Jedoch wissen einige Fluggesellschaften mit solchen Anfragen kaum umzugehen. Einige Fluggesellschaften bestehen auch darauf vor dem Flug die Batterie zu entleeren.

Welche Tauchlampen sind für Videoaufnahmen und Fotografie unter Wasser geeignet?

0207_list_checkbox_todo_done
Tauchlampe mit Weitwinkelreflektor

Für den Einsatz für Foto und Film unter Wasser benötigt man einen sehr hellen und breiten Lichtstrahl um Objekte und Terrain ausreichend auszuleuchten. Für diesen Verwendungszweck sind spezielle Modelle verfügbar, die für den Film- und Fotobereich entwickelt wurden und über ausreichend Leistung verfügen. Um eine breitere Kulisse aufzunehmen sind die Tauchlampen oft mit einem Weitwinkelreflektor ausgestattet. Es ist darauf zu achten, dass das Produkt eine große Lumenanzahl hat, um eine ausreichend große Helligkeit zu gewährleisten.

Wie wird die Leuchtkraft einer LED Taucherlampe angegeben?

0052_settings_gears_preferences_gearbox

Eine gute Tauchlampe zeichnet sich durch ihren starken gebündelten Lichtstrahl aus. Die Lichtstärke des Lichtes, die eine LED erzeugt wird in Lumen angegeben. Weiterhin tragen die Reflektoren einen beträchtlichen Teil zur Leuchtstärke bei. Die Leuchtstärken werden in LUX gemessen und variieren sogar bei gleichen LEDs in verschiedenen Lampenköpfen. Man kann oft pauschal keine Aussage über die Leuchtkraft einer LED-Tauchlampe machen, da man nur von der Lumenzahl sich die Leuchtleistung nicht ermitteln lässt aufgrund der unterschiedlichen Spezifikationen unterschiedlicher Hersteller in ihren Tauchlampen.

Welche Vorteile bieten die LED-Tauchlampen gegenüber ihren Vorgängern?

0073_documents_files_paper_text_archive_copy

Sowohl als Hauptlampe als auch als Backuplampe sind die LED-Tauchlampen ideale Begleiter auf Ihren Unterwasserabenteuern. Um besonders dunkle Stellen und Bereiche auszuleuchten eignen sich die Hauptlampen perfekt. Auch die kompakten und handlichen Backuplampen bieten ausreichend Leistung um Licht in dunkle Ecken zu bringen. Die großen Vorteile dieser LED-Lampen sind Brenndauer im Verhältnis ihrer hervorragenden Leuchtkraft. Der geringe Energieverbrauch der LED-Dioden lassen ihre obsoleten Vorgänger buchstäblich alt aussehen, egal ob batteriebetrieben oder mit Akkus. Selbst ungeregelte Tauchlampen verfügen bis zu 24 Stunden Brenndauer und halten somit für mehrere Tauchgänge ohne Aufladung stand. Das geringe Gewicht und die kompakten Maße kommen dem Taucher zugute. Da im Idealfall zwei Tauchlampen mitgeführt werden sollten, sind die schweren und größeren Halogenlampen wesentlich unhandlicher.

LED Tauch-Taschenlampen in diversen Ausführungen

In erster Linie muss eine Tauchlampe natürlich vollkommen wasserdicht sein und dem Druck unter Wasser standhalten. Überdies muss eine gute Leuchtkraft gegeben sein, am besten in zwei Stufen. Zudem sollte die Lampe nicht zu schwer sein und gut in der Hand liegen.

Die Preisspanne bei Tauch-Taschenlampen ist recht groß. Hier liegen gut 120 Euro zwischen dem günstigsten Modell von Scubapro und der Riff-Leuchte. Letztere liefert allerdings auch zwei Helligkeitsstufen und Strobolicht und ist insgesamt wesentlich heller. Die Scubapro-Lampe punktet dafür mit geringem Gewicht und einer möglichen Einsatztiefe von 300 Metern.  Am hellsten leuchtet die zweite Lampe, die auf höchster Stufe eine Lichtleistung von 6.800 Lumen erreicht.

Wichtige Kriterien beim Kauf einer LED Tauchlampe sind die Helligkeit, die Einsatztiefe, das Gewicht und die Leuchtdauer. Auch über die Form und die Art, wie die Lampe gehalten wird, sollte man sich Gedanken machen. Manche Taucher bevorzugen einen handfesten Griff, während andere mit einer einfachen Schlaufe besser zurecht kommen. Was die Kosten angeht, kann man bei einer Hauptlampe ruhig etwas mehr ausgeben. Als Notlampe eignen sich hingegen auch preisgünstige Modelle mit geringerer Leistung und nur einer Helligkeitsstufe.

* Letzte Aktualisierung 05.07.2018 // Fotocredits: © Richard Carey - Fotolia.com , © Scubapro, © Riff, © Pellor von Amazon.de